Der Wolf fängt das Walross - oder so...

Das Grauen für Fahrer meines Schlages, die sich den Rennrädern verschreiben haben, hat einen Namen. SYSTEMLAUFRAD.


Wisst ihr, da geht man gut gelaunt und frohen Mutes ins Web oder in den Radladen. Dort findet man natürlich schicke Räder, mit ordentlichen Komponenten und meinem Lieblingsthema. Also kauft man sich zufrieden ein Rad der Klasse 1k€, aufwärts - natürlich ist immer noch mehr möglich. Rahmengröße 65 verfügbar? Ja, um dann festzustellen: Systemlaufradschrott (S-LRS) vom Feinsten. Keine Frage, die Teile haben ihre Berechtigung. Bei leichten Fahrern, bei leichten Fahrern und vor allem bei LEICHTEN Fahrern. Nur wer in Gottes Namen hat sich diese von trostlosen Maschinen mit ordentlich Kunststoff rund um die Naben herum dekorierten Teile ausgedacht. By the way, hier wird es subjektiv... aber spaßig! Klassifizieren wir mal diese S-LRS. Einstiegsklasse (Mavic Aksium), Mittelklasse (Mavic Kysirium) oder höhere Klassen (ab Cosmic Carbon). Öhhhh Benjamin, hey! Nur Mavic, was ist da los? Nichts, aber es steht exemplarisch für die ganze Branche. Und dient als Orientierung. 


Unterschiede liegen natürlich im Material (Alu, Carbon, beides), Felgenhöhe, Naben, Speichen usw. Aber wirklich legendär ist, dass diese Glanzleistung von Ressourcenverschwendung Gewichtsfreigaben bis 90kg, oder wenn es ganz gut läuft auch mal 100kg, aushalten - Systemgewicht natürlich. Nicht, dass die Werte für die Hühnen ja sowieso schon ein Witz sind. Es gibt nach meiner zugegeben nicht empirisch erhobenen Studie eine ganze Menge von leicht übergewichtigen Radler, die diese Gewichtsgrenze reißen.


Also, was macht man dann? Denn eigentlich ging es um den Wolf, das Walross und so... 


Webrecherche. Und da fällt auf. Marchisio baut mit den Solida X120 etwas von der Stange, Campa Zonda sollen ganz gut sein und ach, sowieso die Rigida DP18 Felge geht immer... 

Aha... für das World wide Web, dass mir zu spannenden Themen wie Gina-Lisa und ihr drittes angeblich geleaktes Sextape (lasst den extra Tab im Browser zu, gibt es nicht ihr Lustnudeln ;D) Millionen von Einträgen liefert ein echt magere Ausbeute.


Und dann ist da dieser Typ, der Felix heißt. Gäbe es einen Fischmarkt für Fahrräder, Felix hätte wohl den Stand mit der Menschentraube und den begeisterten Zuhörern. Markige Sprüche, rasiermesserscharfes zerlegen der unzähligen Semi Experten, und ein bombastisches Fachwissen. Nun, kann der Kerl auch liefern? Ja, er kann. Und wie. Aber erstmal telefonieren.


Und damit war auch schnell klar? Mein Traum nach einer hohen Carbonfelge mit Bremsflanke aus Alu ist geplatzt. Die Bremseigenschaften von Carbon werden aus unerfindlichen Gründen ja gerne bis zur Unerträglichkeit schön geredet. Diese Personen erinnern mich irgendwie an Eltern, die verzweifelt probieren schön zu reden, aus welchem intellektuellen Grund ihr Kind gerade die Darmausscheidung eines Hundes in die Hand genommen hat. Richtig, da gibt es keinen. So wie das Kind das nicht machen soll, bremsen Carbonflanken schlecht. Auf Abfahrten, bei Nässe, generell. Damit möchte ich nicht die Berechtigung von Carbon anzweifeln, aber sie sind eben nur mit Scheibenbremsen (heute habe ich ein Talent, alle Zündstoffthemen in einen Artikel zu packen ;D) für den Privatmann sinnig.... mimimi Benjamin... Profis fahren auch damit. Tun sie, stimmt. Mit einem bezeichnenden Unterschied. Der Profi verheizt wohl >5 Laufradsätze der 5k€ Klasse pro Jahr, während das für uns Privatleute schon einen Insolvenztatbestand bedeuten könnte.


Der Wolf, zurück zum Thema. Felix war dann recht schnell bei der Sache, DT Swiss Semi aero kannst du haben, Naben, wenn auch teuer von Chris. Das Teil hält... und läuft... und rennt... und ist stabil... 


Acht Wochen später (probs an DT Swiss für Drama in der Lieferkette) war das Paket da. Und nun ist bei mir die Biene los. Bei weitem nicht der Leichteste (32/36 Einspeichung), aber so unfassbar stabil, laufruhig, dass ich sogar immer wieder auf Jedermannrennen angesprochen werde, was das ist.


Mein Fazit. Lasst euch was schönes Bauen und ihr habt wirklich Freude. Natürlich kann ich das im Speziellen über Felix sagen, der dieses Lob durch eine Weltklasse Qualität verdient hat, aber alles andere macht nur Ärger.


Euer 

Bergwalross